Kalender

Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Das Gausemer Narrenstüble

Das Narrenstüble der Narrenzunft Gosheim ist heute im Vereinshaus der Gemeinde, in der Hauptstraße in Gosheim beheimatet. Nachdem am 16.09.2002 die alte Zunftstube in der Brühlstraße dem Bagger zum Opfer fiel, wurden die heutigen Räumlichkeiten von den Mitgliedern der Narrenzunft in etlichen Arbeitsstunden innerhalb eines Jahres bezugsfertig gemacht und konnten schließlich am 09.11.2003 eröffnet werden.

Das Narrenstüble wird von allen aktiven Mitgliedern der Narrenzunft als zentraler Versammlungsort genutzt. So dient es dem Gausrat als Treffpunkt für die Ausschusssitzungen. Unsere Narren‐ und Hexentanzgruppe nutzen das Narrenstüble als Probenraum, genauso wie unsere Jugendtanzgruppen. Mit der Generalversammlung im April, dem Helferfest im Mai, dem Narrenhock am 11.11. sowie dem Wagenbauerfest, das alljährlich am 05.01. zum Auftakt der Fasnet von den Mitgliedern der Zunft gefeiert wird, finden auch alle vereinsinternen Feste im Narrenstüble statt.

Während der Dorffasnet ist das Narrenstüble am Fasnetmontag und am Fasnetdienstag durchgängig bewirtet und für alle Närrinnen und Narren geöffnet. Dazu verfügt das Narrenstüble über einen großen Gastraum in dem bis zu 50 Personen Platz finden, einen Schankbereich und eine Bar, die im Stil einer Tiroler Berghütte ausgestaltet ist. Im Narrenstüble stehen der Narrenzunft außerdem mehrere Lagerräume für Speisen und Getränke, Kleider und Zubehör sowie ein Büro für die Vereinsverwaltung zur Verfügung. 

Weiterhin besitzt die Narrenzunft eine Lagerhalle, den Narrenschopf, in dem unter anderem der Gosheimer Hexenwagen sowie die Utensilien zum Stellen des Narrenbaums ihren Platz finden.