Info Fasnet 2021

Liebe Gosheimer Närrinnen und Narren,

liebe Freunde und Gönner der Narrenzunft,

werte Einwohnerschaft von Gosheim,

im vergangenen Jahr konnten wir die Fasnet noch in gewohnter Weise und Ausgelassenheit feiern, doch nur wenige Tage nach Aschermittwoch war die Welt eine andere. Die Corona-Pandemie kam über uns und bestimmt seither unseren Alltag, verbunden mit Kontaktbeschränkungen, Bewegungseinschränkungen und Ausgangssperren.

Nach Ende des ersten Lockdowns im frühen Sommer des vergangenen Jahres, waren wir noch optimistisch, dass eine Fasnet möglich sein wird. Mit den erneut steigenden Zahlen im September war jedoch schnell klar, dass es weder Groß- noch Saalveranstaltungen an der kommenden Fasnet wird geben können und so wurden alle Narrentreffen, Brauchtumsabende und auch unser Zunftball bereits im Herbst des vergangenen Jahres abgesagt.

Unsere Hoffnung, das Gosheimer Fasnetsbrauchtum an der Ortsfasnet hochhalten zu können, schwand dann mit schnell steigenden Zahlen von Woche zu Woche. Laufende Planungen für unsere Freiluftveranstaltungen und eine mögliche Kinder- und Schülerbefreiung mussten mit dem erneuten Lockdown und verschärften Einschränkungen im November endgültig beendet werden. Es war klar, dass an der Fasnet keine Präsenzeveranstaltungen möglich sein werden und so haben wir uns im Dezember entschlossen, alle öffentlichen Veranstaltungen der Ortsfasnet 2021 abzusagen. So schwer es uns auch allen fällt, in diesem Jahr sind keine Umzüge, keine Schülerbefreiung, kein Hemdglonkern und auch kein Narrentreiben möglich.
All dies heißt aber nicht, dass die Fasnet an sich in Gosheim abgesagt ist. Die Fasnet und ihr gelebtes Brauchtum sind fest im Jahreskalender unserer Gemeinde und seiner Einwohner verwurzelt und es obliegt nicht der Narrenzunft diese abzusagen. Vielmehr wollen die Gaus-Narren dafür sorgen, dass die Gosheimer Fasnet in einer anderen Form gefeiert werden kann und so haben wir uns einige Dinge überlegt, um die Fasnet in Gosheim trotz Corona spürbar zu machen und uns allen damit ein Stück Ablenkung vom beschwerlichen Pandemie-Alltag zu ermöglichen. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Gosheim und dem Bauhof, haben wir es geschafft einen kleinen, aber feinen Narrenbaum an seinem gewohnten Platz aufzustellen. Auch der Schultes hat sich trotz Corona entschlossen, das Zepter während der Fasnetstage an die Narren zu übergeben, dieses Jahr allerdings in virtueller Form. Zur gewohnten Zeit am Schmotzigen Donnerstag wird die Schlüsselübergabe auf allen bekannten Online-Kanälen der Narrenzunft zu sehen sein.

Infos zu allen weiteren Angeboten der Narrenzunft über die tollen Tage, findet ihr in den folgenden Beiträgen.

So sehr es uns auch juckt und so schwer es uns allen fällt, die kommende Fasnet nur im kleinsten Rahmen zu feiern:
Wir bitten alle Närrinnen und Narren, die geltenden Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen auch während des Fasnetstage einzuhalten.

Der Schutz unserer und der Gesundheit aller unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger in Gosheim muss in diesem Jahr an erster Stelle stehen.

Ganz im Sinne des Leitspruch der schwäbisch-alemannischen Fasnet “Jedem zur Freud und niemand zum Leid” wünschen wir allen Gosheimern andere, aber dennoch schöne Fasnetstage 2021.

Mit närrischen Grüßen und einem dreifachen GAUS NARRO

Der Gausrat