Alle Beiträge von Michael Speck

Sommerfest 2019

Liebe Narrenfreunde,

Am kommenden Wochenende findet unser diesjähriges Sommerfest statt. Wir freuen uns natürlich über jeden Gast.

Wir würden uns aber auch über zahlreiche Helfer für den Auf- und Abbau freuen. Wer Zeit hat, einfach vorbei kommen. Wir können jede helfende Hand brauchen.

Aufbau Donnerstag 25.07.2019 18:00 an der Jurahalle

Abbau Montag 29.07.2019 18:00

Kinder und Jugendausflug der Narrenzunft Gosheim 2019

Am Samstag, den 06. Juli trafen sich 57 junge Narren, Trainer und der Elferrat um ein paar sportliche Stunden in der Sprungbude in Filderstadt zu erleben.

Nach einer kurzweiligen Busfahrt trafen wir fast pünktlich bei der Sprungbude ein. Bevor wir uns voller Vorfreude auf die Trampoline stürtzten bekamen wir noch eine kurze Einweisung und ein hastiges Aufwärmprogramm eines Mitartbeiters.

Danach ging es auch schon los. Mit über 160 Trampolinen und 19 genialen Themenwelten wie Ninja Parkour, Dodge Ball, Circle Jump, Battle Beam und Bungee Jump war für jeden etwas dabei. Auch Free Jump, und Airback kamen super bei den Kids und Jugendlichen aber auch bei den Elfern und den Trainern an.

Um den Tag noch gemeinsam ausklingen zu lassen, trafen wir uns nach einer erholsamen Rückfahrt am Lemberg-Grillplatz um dort noch mit Wurst und Getränk den Tag Revue passieren zu lassen. Dort schwärmten alle von diesem aufregenden und anstrengenden Tag und fanden es schade, dass er so schnell zu Ende ging.

Narrenzunftausflug 2019

Samstag, 07.09.2019 bis Sonntag, 08.09.2019

Liebe Mitglieder der Narrenzunft,


unser diesjähriger Ausflug führt uns in und um unsere Landeshauptstadt. Dazu haben wir ein interessantes und kurzweiliges Programm für euch zusammengestellt.

Wir starten am Samstag Morgen um 07.30 Uhr mit dem Bus in Richtung Stuttgart. Dort angekommen werden wir eine geführte Besichtigung der S21-Baustelle erhalten, um uns selbst einen Eindruck vom Baufortschritt bei einem der größten europäischen Bauprojekte zu verschaffen.

Nach einem kurzen Mittagssnack geht es weiter nach Bad Cannstatt. Dort begeben wir uns zur Mercedes Benz Arena und bekommen einen tiefen Einblick in die Heimspielstätte eines ehemaligen Erstliga-Vereins.

Im Anschluss beziehen wir unsere Hotelzimmer in der Stuttgarter Innenstadt und machen uns fertig für den Besuch auf dem Stuttgarter Weindorf, wo selbstverständlich eine Laube für uns reserviert ist. Dort lassen wir den Tag bei gutem Essen und Wein gemeinsam ausklingen.

Am Sonntag Morgen geht es mit dem Bus in die Universitätsstadt Tübingen.
Bei einer Schnitzeljagd durch die Tübinger Altstadt werden wir die Geheimnisse und versteckten Ecken von Tübingen kennen lernen. Das beste Team erhält natürlich einen Preis und auch für Speis und Trank unterwegs wird gesorgt sein.
Achtung:
Da die Schnitzeljagd vorbereitet werden muss, ist im Vorfeld eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Die Kosten pro Person liegen bei 20,- EUR und sind bei der Anmeldung zu entrichten.
Nach der Schnitzeljagd bleibt allen Ausflugsteilnehmern Zeit zur freien Verfügung im schönen Tübingen, bevor wir um 16.00 Uhr zu einer Stocherkahnfahrt auf dem Neckar starten.
Im Anschluss daran geht’s weiter zum gemeinsamen Abendessen in Tübingen, bevor wir wieder zurück nach Gosheim fahren.

Geplante Rückkehr in Gosheim ist am Sonntag gegen 20:30 Uhr.

Wir freuen uns auf viele Anmeldungen und ein schönes gemeinsames Wochenende !

Selbstkostenanteil (mit der Anmeldung zu bezahlen):
Erwachsene 40,00 EUR
Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre: 25,00 EUR
Anmeldung bei: Johannes Landolt (zunftmeister@narrenzunft-gosheim.de) oder
Rainer Seifriz (kassierer@narrenzunft-gosheim.de).
Anmeldeschluss: 31.07.2019

Helferfest 2019

Helferfest 2019

SAVE THE DATE für alle die uns dieses und auch letztes Jahr bei unseren Veranstaltungen unterstützt bzw. geholfen haben wollen wir gerne am 29.05.2019 ins Narrenstüble zu unserem Helferfest einladen.

Generalversammlung 2019

Generalversammlung Narrenzunft Gosheim

Die Generalversammlung der Narrenzunft fand am 27.04. im Narrenstüble statt. Zunftmeister Johannes Landolt begrüßte pünktlich um 20Uhr die erschienen 36 Mitglieder sowie Bürgermeister Andre Kielack zur GV in der Zunftstube in Gosheim. Die Versammlung wurde satzungsgemäß einberufen und die Tagesordnung fristgerecht veröffentlicht. Anträge zur Tagesordnung wurden keine gestellt. Im Anschluss an die Veröffentlichung der Tagesordnung wurde dem Verstorbenen des letzten Vereinsjahres gedacht.

Im Bericht ging Zunftmeister Johannes Landolt auf die Veranstaltungen während der vergangenen Fasnetssaison ein. 2 Brauchtumsabende & 3 Narrentreffen wurden besucht.

Ebenfalls lies er die Ortsfasnet nochmals Revue passieren und bedankte sich bei allen Hästrägern, Helfern für eine schöne Fasnet 2019.

Kassierer Rainer Seifriz konnte u. a. bedingt durch das große Narrentreffem, von einem finanziell erfolgreichen Jahr für die Narrenzunft Gosheim und einem positiven Kassenstand berichten. Die Kassenprüfer attestierten eine einwandfreie Kassenführung. Im Bericht des Schriftführers wurde über die Veranstaltungen des vergangenen Jahres informiert.

Bürgermeister Andre Kielack konnte die Vorstandschaft durch einstimmigen Beschluss entlasten.

Bei den Wahlen wurden, Tobias Moser & Sascha Wildmann für weitere 2 Jahre als Gausrat bestätigt. Das Amt des Schriftführers wurde Dietmar Weiß für weitere 2 Jahre gewählt. Als 2. Zunftmeister wurde Michael Schändlinger ebenfalls für weitere 2 Jahre gewählt. Tony Aermes scheidet leider aus dem Gausrat aus, für Ihn rückte Michael Speck in den Gausrat nach. Das Amt des Kassenprüfers wurden Karl Pieper und Tony Aermes auf 1 Jahr gewählt.

Tony Aermes war seit 2012 im Gausrat tätig. Als Abschiedsgeschenk wurde ihm eine Kochfiebel überreicht, mit den besten 13 internationalen Spitzenköchen. Gerd Hauser legte nach über 20 Jahren sein Amt als Kassenprüfer nieder. Ihm wurde ein Wurstkorb für seine Dienste überreicht. Karin Domscheit war seit 2015 Narrenvertreter und legt ihr Amt nun auch nieder, ihr wurde ein Blumenstrauß überreicht.

Als Narrenvertreter neu bestimmt, vom Gausrat, wurde Romi Schneider, sowie Julia Cricic als Hexenvertreter.

Im letzten Tagesordnungspunkt gab es keine Nachfragen der Mitglieder und so schloss die Versammlung nach einigen Informationen über zukünftige Veranstaltungen.

GAUS – NARRO

Kleiderneubestellung

Am Freitag den 26.04.2019 von 18.00-19.00 Uhr findet die Kleiderneubestellung im Narrenstüble statt. Bei der Bestellung eines neuen Narren- oder Hexenkleides ist eine Anzahlung zu leisten. Diese beträgt bei der Hexe 200,–€ und beim Narr 500,– €.

Damit die neuen Besitzer eine engere Bindung zur Tradition und zur Narrenzunft bekommen und man sich einfach besser „kennenlernt“ müssen alle Interessenten an einem neuen Häs bei Arbeitseinsätzen oder Helferdiensten (Bsp: Dorfputzete, Straßenfest, Sommerfest, Narrenstüble sonstige Arbeitseinsätze usw.) tatkräftig mitarbeiten. Wenn sich Interesenten zu wenig einsetzen behält es sich die Narrenzunft vor, das bereits bestellte Kleid nicht auszuliefern und die Anzahlung zurückzuzahlen.

Rückkauf von Kleidern

Wenn sich Häsbesitzer von Ihrem Häs trennen wollen, so ist die Narrenzunft jederzeit bereit Kleider zu einem angemessen Preis zurückzukaufen. Sollte zu diesem Punkt Interesse bestehen bitte mit den Häswart Michael Schändlinger oder Tobias Moser Kontakt aufnehmen.